Neue Narrative

Ein Magazin wie ein richtig guter Workshop

→ Gratisausgabe herunterladen
Was tun, wenn es zwischen Gründer*innen kracht?
Artikel lesen
Julia Seeliger und Luise Zaluski, die Gründerinnen des Putz-Start-ups Klara Grün
→ Gratisausgabe herunterladen
Das Wirtschaftsmagazin Neue Narrative
Abonnement

Neue Narrative ist ein Wirtschaftsmagazin, in dem es nicht nur um Wachstum, Rendite und heroische Manager*innen geht. Wir erzählen Geschichten aus einer neuen, egofreien Arbeitswelt, die zum Anpacken, Nachmachen und Weiterdenken einladen.

Unsere aktuelle Ausgabe beschäftigt sich mit der Frage, wie gute Beziehungsarbeit in Organisationen aussehen kann. Wie schaffen wir Räume, in denen Menschen bei der Arbeit Beziehungen aufbauen und sie pflegen können? Und wie viel Beziehungsarbeit brauchen Organisationen überhaupt? Drei Themen aus dem Magazin:

🥣 Case Study

mymueslis pragmatischer Weg in die Selbstorganisation

🙅 Kommunikation

Wie klare Grenzen unsere Arbeitsbeziehungen stärken

🌅 Arbeitsposter

Ein Check-in mit dir selbst

Illustration mit Kreisen, Spiralen, Trichtern, Matrizen und Pyramiden – Formen, die oft herhalten müssen um Inhalte zu visualisieren.

Beziehungen

Wie Tools und Modelle westlichen Individualismus stärken

Ikigai, der japanische Lebenssinn, und die Maslowsche Bedürfnispyramide sind zwei im Westen weit verbreitete Modelle. In anderen Kulturen sehen beide Modelle allerdings ganz anders aus. Warum unsere Lesart auch unsere Weltsicht widerspiegelt – und uns zu immer größeren Individualist*innen macht.

Menschliche Figuren, die in ihr Smartphone vertieft sind.

Kinksi meets McKinsey

Wie soziale Medien Menschen zu Assets machen

Soziale Netzwerke könnten im Grunde eine gute Sache sein. Doch der Finanzmarkt-Kapitalismus, der sie hervorgebracht hat, macht sie zu einem Lehrstück eines Wirtschaftens, das dem Gemeinwohl nicht dient, sondern schadet.

Klima

So kann eine regenerative Wirtschaft aussehen

Unsere Art zu wirtschaften vernichtet unsere Lebensgrundlage. Wir zeigen, wie der Wandel zu einem Wirtschaftssystem aussehen kann, das nicht nur weniger Schaden anrichtet, sondern auch regenerativ ist.