Neue Narrative

Ein Magazin wie ein richtig guter Workshop

→ Gratisausgabe herunterladen
Brainstorming funktioniert nicht. Wie ihr stattdessen bessere Ideen findet.
Artikel lesen
→ Gratisausgabe herunterladen

Neue Narrative ist ein Wirtschaftsmagazin, in dem es nicht nur um Wachstum, Rendite und heroische Manager*innen geht. Wir erzählen Geschichten aus einer neuen, egofreien Arbeitswelt, die zum Anpacken, Nachmachen und Weiterdenken einladen.

Immer mehr Teams versuchen, Probleme co-kreativ anzugehen. Doch was bedeutet Co-Kreation eigentlich? Und wie gelingt es, co-kreative Prozesse leichtfüßig zu organisieren? Passend zum Thema Co-Kreation haben wir die interaktivste Ausgabe entwickelt, die wir jemals hatten: ein Magazin wie ein richtig guter Workshop eben. Drei Themen, auf die du dich freuen kannst:

🛼 Rollenbild

So verteilt ihr Verantwortung mit modularen Rollen

📱 Case Study

Nutzer*innenzentrierte Produktentwicklung bei Tomorrow

👔 NN OS

Wie ein Magazin ohne Chefredakteur*in funktioniert

Beziehungen

Wie Konflikte Beziehungen stabilisieren können

Konflikte sind unangenehm. Häufig schlagen wir den vermeintlich einfachsten Weg ein, mit ihnen umzugehen: nämlich gar nicht. Dabei können Konflikte, wenn sie auf der Ebene von Bedürfnissen bearbeitet werden, für beide Seiten ein Gewinn sein.

Über uns

Wie ein Magazin ohne Chefredakteur*in funktioniert

Bei Neue Narrative gibt es keine*n Chefredakteur*in. Stattdessen haben wir einen Content-Prozess gebaut, der großen Egos keinen Raum gibt und immer die Person entscheiden lässt, die am meisten Kompetenz mitbringt.

Ein Mann, der an einem Schreibtisch sitzt. Sein Kopf raucht.

Kinski meets McKinsey

Wie falsch genutzte Ziele Menschen krank machen

Eigentlich fokussieren wir uns in diesem Magazin eher auf die halb vollen als auf die halb leeren Gläser. Doch manche Dinge machen uns so wütend, dass es gar nicht so leicht ist, konstruktiv zu bleiben. Dafür gibt es diese Kolumne, mit der wir unserer Wut Luft machen. Diesmal: Viele Unternehmen nutzen Zielsysteme dafür, alles aus den Mitarbeiter*innen herauszuholen. Die Gesundheit steht dabei häufig an zweiter Stelle.